Familientherapie, wenn

- ständig Spannungen in der Luft liegen

- man sich nur noch auf die Nerven geht

- kaum konstruktive Gespräche möglich sind

- das Vertrauen zueinander verloren gegangen ist

- immer das Gleiche schief läuft

- einer aus der Familie aus dem Rahmen fällt

- kaum noch Gemeinsamkeiten bestehen

Probleme, die in einer Familie entstehen, sind vielfältig. Jedes Familienmitglied ist eine eigenständige Persönlichkeit und hat individuelle Wünsche und Bedürfnisse. Da kann es unter bestimmten Umständen dazu kommen, dass unüberwindbare Konflikte die Beziehungen zueinander belasten. Familientherapie kann eine Option sein, um einen Weg aus der familiären Krise zu ermöglichen.

 

In der Therapie werden die Selbsthilfepotenziale einer Familie angeregt, indem die Kommunikation unter den Familienmitgliedern gefördert wird. Die Familie wird als ein System betrachtet, in dem jeder das Handeln und Denken der anderen Familienmitglieder mit beeinflusst und selbst beeinflusst wird. Durch die ganz eigenen Regeln und Dynamiken können Probleme in der Familie verursacht werden, die in der Therapie herausgearbeitet und ergründet werden. Jedes Mitglied aus der Familie trägt oft unwissentlich dazu bei, dass sich Probleme verfestigen. Durch die Familientherapie können unbewusste Dynamiken bewusst werden und neue Denk- und Verhaltensweisen die Begegnungen untereinander positiv verändern.