Konflikte sind wichtig.

Richtige Streitkultur kann dabei am Ende alle Beteiligten zu Gewinnern machen.

Echte Auseinandersetzungen bieten eine verlässliche Chance, stabile und positive Veränderung zu erleben. 

Streitigkeiten entstehen alltäglich zwischen Paaren, Eheleuten, Eltern und Kindern, Schülern und Lehrern, Mietern und Vermietern, Nachbarn, Kollegen, Arbeitnehmern und Arbeitgebern, Wirtschaftsunternehmen, Staat und Bürgern.

In vielen Fällen sind die Beteiligten nicht mehr in der Lage, den Streit untereinander beizulegen. Dennoch muss nicht jeder Streit vor Gericht enden. Mediation bietet eine effektive und kostengünstige Alternative zur gerichtlichen Auseinandersetzung.

Mediation (lat.: Vermittlung) ist ein freiwilliges Verfahren zur Lösung von Konflikten. Die Parteien werden von einem unabhängigen Dritten, dem Mediator, dabei unterstützt, eine schnelle, flexible und für alle Beteiligten zufriedenstellende Lösung zu finden.

Mediation ist Streiten ohne Klage